24.4.2018

In der Nacht brachte eine Kaltfront zumindest etwas Regen und eine leichte Abkühlung. Ein
Gewitter sorgte am Abend vor allem im Süden für einiges an Niederschlag, was von Linz aus
Richtung Süden schön zu beobachten war - für uns war es aber nur ein Streifschuss.
Heute Morgen ein ungewöhnliches Bild, mit tiefliegenden Wolken und letzte Regenschauer,
die über Oberösterreich ziehen. Noch am Vormittag gibt es erste sonnige Auflockerungen,
am Nachmittag scheint dann bereits schon wieder im ganzen Land die Sonne bei maximal
22 Grad. Der anfangs mäßige Westwind wird ab Mittag stärker und lässt erst am Abend nach.

Trend

Zur Wochenmitte setzt sich kurzzeitig hoher Luftdruck durch und damit steigen bei teils wolken-
losem Himmel die Werte wieder auf sommerliche 26 Grad an.

In der Nacht auf Donnerstag zieht die nächste Kaltfront durchs Land und sorgt diesmal für eine
spürbare Abkühlung und weitere Regenschauer. Der Vormittag verläuft meist nass, kühl und windig,
wie es sich für einen April gehört. Ab Mittag trocknet es vom Westen her auf und die Sonne zeigt
sich zeitweise. Bei maximal 15 Grad bleibt es deutlich kühler als zuletzt.

Unter steigendem Luftdruck klettern die Temperaturen am Freitag und am Wochenende wieder
auf sommerliche Werte. Das Wettermodell von GFS sieht für Sonntag gar 28 bis 29 Grad für den
Zentralraum.