12.04.2021

Nach einem frühlingshaften Wochenende mit Temperaturen nahe der 20 Grad Marke,
bringt heute eine Kaltfront wieder deutlich mehr Wolken und eine Abkühlung. Der Vor-
mittag verläuft zunächst trocken und ruhig, aber es sind schon viele Wolken am 
Himmel zu sehen. Erste Schauerwolken erreichen am Vormittag Österreich und bis
Mittag auch den Zentralraum. Mit dem Regen und der Durchmischung der kühleren
Luft sinkt die Schneefallgrenze rasch. Diese sinkt bis auf 500m, in der Nacht kann
es bis in tiefe Lagen schneien. Die Temperaturen erreichen nochmal 10 bis 12 Grad,
am Nachmittag kühlt es spürbar ab.

Trend

Am Dienstag ist es spätwinterlich bei kaltem Nordwestwind. In der Früh kann es vor-
übergehend bis in tiefer Lagen leicht schneien. Im Süden stauen sich die Schneewolken,
hier schneit es mitunter auch noch stärker. Die Temperaturen erreichen maximal 5 Grad. 

Zur Wochenmitte wechseln sich Sonne und Wolken ab, Regen ist kaum noch welcher
zu erwarten. Niederschlag ist nur mehr im südlichen Teil des Landes zu erwarten. Die
Temperaturen erreichen maximal 8 Grad.

Auch die Tage danach überwiegt Tiefdruckeinfluss mit überwiegender Bewölkung, aber
meist trocken. Die Temperaturen liegen meist nur zwischen 9 und 12 Grad.