22.1.2018

Extrem hohe Lawinengefahr im ganzen Land, starker Schneefall auch heute in
weiten Teilen Oberösterreich, nur im Zentralraum und östlich davon ist vom Winter
nur mehr wenig zu sehen. Zwar kann es im Tagesverlauf noch zu ein paar Schnee-
schauern kommen, aber schon zum Abend hin erreicht eine Warmfront Oberösterreich
und die Schneefallgrenze steigt auf 1000m an. Auf den Bergen kommen in Summe
alleine heute noch einmal 20 bis 30cm dazu. Außergewöhnlich viel Schnee ist in
den letzten Tagen in Tirol gefallen, wo die Schneedecke stellenweise auf über 4m
angestiegen ist und die bevorstehende Milderung für extrem hohe Lawinengefahr sorgt.

Trend

Am Dienstag überwiegen anfangs die Wolken und immer wieder ziehen Regenschauer
durch. Die Schneefallgrenze pendelt dabei zwischen 700 und 1000m. Am Nachmittag
lockert der kräftige Westwind die Wolkendecke etwas auf. Es wird spürbar milder.

Die Tage danach verlaufen recht ruhig mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Die
Temperaturen steigen dabei auf Werte zischen 7 und 9 Grad.