Donnerstag         Freitag         Samstag

regen_schnee.png     sonne_regen.png     schnee.png

   1°C/ 4°C         1°C/ 3°C           -1°C/ 2°C


Wettervorhersage

Viele Wolken bedecken den Himmel und immer wieder ziehen teils kräftige Schnee- schauer durch. Dabei pendelt die Schneefallgrenze zwischen tiefen Lagen und 400m. In den höheren Lagen ist es bereits in der Nacht tief winterliche geworden und auch die nächsten Stunden kommen dort einige Zentimeter Neuschnee dazu. Im Donauraum weht ab spätestens Mittag teils stürmischer Wind mit Spitzen um 70km/h. Die Temperaturen erreichen maximal 2- 3 Grad plus. Auf den Bergen ist es bei stürmischem Wind und Werten um minus 8 Grad sehr ungemütlich.

Weitere Schneefälle am Wochenende

Die Wettermodelle basteln bereits an den nächsten Schneeoptionen für das kommende Wochenende.
Sowohl das Modell von GFS als auch ECMWF sehe nach einem Auf und Ab bei den Temperaturen
bis Donnerstag, ab Freitag eine nachhaltige Abkühlung im Land. Schnee wird dabei vor allem in der
Nacht auf Samstag gerechnet. Aber auch schon Freitagnachmittag liegt die Grenze bei etwa 300 bis
500m. Am Sonntag sind weitere leichte Schneefälle wahrscheinlich. Damit dürfte es erneut bis in 
die Niederungen winterlich werden. (11.12.2017)

Winter zieht ins Land und bleibt

Die Fahrtrichtung passt und sie sieht sehr winterlich aus. Das Mittelmeertief hat sich wie erwartet
gebildet und schaufelt im Laufe der Nacht feuchte Luftmassen bis in den Zentralraum. Gleichzeitig
verdrängt kühle Luft aus dem Norden, die letzten Reste einer Warmfront. In der Nacht auf Donnerstag
und am Donnerstagvormittag schneit es verbreitet, wobei die größten Mengen im südlichen Bergland
zusammenkommen. Hier wächst die Schneedecke auf eine für die Jahreszeit beachtliche Höhe an.

Aktuelles Satellitenbild