Dienstag           Mittwoch          Donnerstag

sonne_wolken.png     sonne.png     sonne.png

 4°C/ 9°C          -1°C/ 11°C           0°C/ 14°C


Wettervorhersage

Das frühlingshafte Intermezzo wurde einmal mehr von einer Kaltfront rasch beendet. Hauptakteur dieser Front war ernut stürmischer Wind der im Zentralraum für Böen um 85km/h sorgte. Typisch für diese Jahreszeit, da noch immer relativ kühle Luft im Norden vorherrscht, während sich der Süden bereits erwärmt. Diese Unter- schiede werden versucht auszugleichen, was immer wieder für starke Winde sorgt. Heute lässt der Wind deutlich nach, Regenschauer sind so gut wie keine mehr im Zentralraum zu erwarten. Der Niederschlagsschwerpunkt liegt bei einem Italientief, wie es aktuell der Fall ist, im Süden - wir bekommen viele Wolken ab. Die Temperaturen sind gegenüber gestern wieder deutlich gefallen, maximal 7 Grad sind heute drin.

Noch mehr Schnee sehen die Wettermodelle für die nächsten Tage

Über 2m Neuschnee ist in den letzten Tagen in einigen Gebieten auf Österreichs Bergen gefallen und ein Ende der Schneefälle ist nicht in Sicht. Weiterhin gelangen feuchte Luftmassen vom Nordwesten her in unser Land und drücken dabei gegen die Berge. Es schneit mehr oder weniger ohne Pause die ganze Woche durch. Es ist erneut mit großen Neuschneemenge die die 1m Marke erreichen dürften (Bild1). Die Schneefallgrenze liegt Anfang der Woche oberhalb von 500m, sinkt aber ab der Wochenmitte bis in tiefe Lagen. (07.01.2019)

Aktuelles Satellitenbild