Schnee fällt bis auf 1200m - der Herbst zieht ins Land

Nach einem bisher überdurchschnittlich warmen September mit vielen Sonnentagen,
geht dem Spätsommer nun endgültig die Puste aus. Noch bis Donnerstag hält das 
stabile Wetter an, wobei am Mittwoch bereits mehr Wolken durchs Land ziehen und
es zu ersten Regenschauern kommt. Am Donnerstag nochmals etwas wärmer und
mehr Sonne.

Ab Freitag stellt sich das Wetter aber dann nachhaltig um, der Herbst zieht mit einer
Kaltfront ins Land. Bei kräftigem Westwind und einiges an Regen vor allem am 
Samstag kühlt es nachhaltig ab. Liegen die Temperaturen aktuell noch bei 25 Grad,
sind für Samstag und Sonntag Höchstwerte nur mehr im einstelligen Bereich zu
erwarten - Schnee fällt dabei bis auf 1200m.

An den kühlen Temperaturen dürfte sich zunächst wenig ändern, erst in der zweiten
Wochenhälfte dürfte es langsam wieder wärmer werden.

MS_1448_ens (2).png