Kaum Regen und schon baut sich die nächste Hitzewelle auf

Eine katastrophale Regenbilanz bietet sich in diesem Jahr für Linz und den Zentralraum. Nach einem bereits sehr
trockenen Winter, verzeichnet der Raum Linz seit dem Februar ein deutliches Niederschlagsdefizit. Vor allem der
flächendeckende Regen blieb in diesem Jahr aus. Die eher typischen Westwetterlagen die sich in unseren Breiten
wiederholen, bleiben zunehmend aus. Typisch für Westwetterlagen ist, dass sich Phasen mit zahlreichen Schauern
oder länger andauernden Niederschlägen mit kurzen trockenen Perioden abwechseln - meist sind Westwetterlagen
sehr stabil. Da solche Wetterlagen aufgrund blockierender Hochdruckgebiet heuer kaum eine Chance haben,
bleibt auch der Niederschlag aus. In Summe sind bis Mitte August erst 267L/m² gefallen. Die normale Niederschlagsmenge sollte bei der doppelten Menge liegen.


Niederschlagssumme 2018.png

Hier eine Statistik aus dem Jahre 2016, wo die durchschnittliche Mengen deutlich über der 500L/m² lag

 

Niederschlagssumme 2016.png

 

Punktuell gab es vor allem über dem Hügelland kurze und auch heftige Gewittergüsse, diese zog es aber selten ins
Flachland. Dies hat zur Folge das die Böden und Äcker stark ausgetrocknet sind und das auch nicht mehr aufzuholen
ist. Zudem sorgt die Trockenheit bei den heimischen Bauern für hohe Ernteausfälle und auch die Vegetation spiegelt
die aktuelle Situation wider. Viele Bäume und ganze Wälder haben bereits das Notprogramm gestartet und werfen ihr
Laub ab. 

Entspannung in Sicht - mitnichten. Die Wettermodelle sehen schon die nächste Hitzewelle auf uns zurollen. Zwar
sind nach einem sommerlichen Wochenende am Dienstag und Mittwoch kurze Regenschauer und eine Abkühlung
zu sehen, aber danach dürfte sich die nächste große Hitze aufbauen. Vor allem das amerikanische Wettermodell
GFS sieht die Temperaturen (rote Linie - Hauptlauf) bei 15 Grad (Werte in 1500m). Ergibt im Flachland Temperaturen
um 30 Grad. Die Mehrzahl der Kontrollläufe verlaufen oberhalb des Hauptlaufs, was auf noch wärmere Temperaturen
hinweist. (10.8.2018)