Über 2m Neuschnee ist in den letzten Tagen in einigen Gebieten auf Österreichs Bergen gefallen und
ein Ende der Schneefälle ist nicht in Sicht. Weiterhin gelangen feuchte Luftmassen vom Nordwesten
her in unser Land und drücken dabei gegen die Berge. Es schneit mehr oder weniger ohne Pause die
ganze Woche durch. Es ist erneut mit großen Neuschneemenge die die 1m Marke erreichen dürften
(Bild1). Die Schneefallgrenze liegt Anfang der Woche oberhalb von 500m, sinkt aber ab der Wochenmitte
bis in tiefe Lagen. 

Was ein schneereicher Tag an Schneemaßen bringen kann zeigt die Schneeanalyse vom Bergfex,
alleine am 5.1.2019 hat es in den Staulagen über einen halben Meter geschneit. (Bild2)
In Summe sind in den Schnee-Hotspots über 2m Schnee gefallen, wie etwas am Loser in der
Steiermark - auch in Tallagen wird es neue Rekorde geben. So hat es in der Ortschaft Krimmel
alleine seit Jahresanfang 1m Neuschnee gegeben. Zum Vergleich, der bisherige Rekord liegt bei
1,36m im gesamten Jänner - diese Marke wird in den nächsten Tagen mit Sicherheit fallen. (07.01.2019)

(Bild1)

schneemengen_0.jpg

(Bild2)

Screenshot_20190107-152552_bergfexSki.jpg

Schneebilder aus Österreich: