Kontinentale Kaltluft sorgt für Kältewelle

Frostige kontinentale Kaltluft lauert im Norden und sorgt schön langsam für Abkühlung. Ab Donnerstag
fluten kalte Luftmassen weite Teile Europas. Zunächst bringt die Kälte in Oberösterreich auch etwas
Neuschnee mit, die Tage danach verlaufen meist trocken. Am nächsten Wochenende sinken die
Temperaturen in den Nächten bis auf minus 10 bis 14 Grad und auch am Tag liegen die Höchst-
werte deutlich im Minusbereich. Auf den Bergen sinken die Werte stellenweise bis auf minus
20 Grad in 1500m Höhe. 

Bis über das nächste Wochenende hinaus ist mit einem Anhalten der massiven Kälte zu rechnen.
Neuschnee könnte dann am Sonntag ein Thema werden.

Auf der Karte ist gut zu erkennen, wie die Kaltluft (blau) Richtung Österreich fließt. Es wird die
Temperaturverteilung in 1500m Höhe dargestellt. Diese Karte ist für die Wettervorhersage wichtig

da der direkte Einfluss von differenzieller Erwärmung diverser Oberflächen vernachlässigt werden kann.

GFSOPEU00_114_2.png

 

Exemplarisch noch eine Temperaturkarte für den 16.2.2021 in 2m Höhe

tmin_21021606_21020700.jpg

(7.2.2021)