27.06.2017

Dichte Wolken und einzelne Regenschauer sind am Vormittag durchge-
zogen, ab Mittag übernimmt die Sonne wieder. Die lässt das Thermo-
meter erneut auf sommerliche 28 Grad steigen, dazu ist es recht schwül.
Zum Abend hin entstehen im Flachland vermehrt gewittrige Regenschauer,
die punktuell recht heftig ausfallen können - etwas früher donnert es bereits
im Bergland. 

Mittwoch bis zu 35 Grad

Zur Wochenmitte erreicht die Hitzewelle ihren Höhepunkt und zugleich das
Ende. An der Vorderseite eines Tiefs gelangt aus dem Süden sehr heiße Luft
nach Österreich und lässt in manchen Teilen Oberösterreichs das Thermo-
meter bis auf 35 Grad ansteigen. Am Abend sind im Innviertel erste Gewitter
möglich.

Am Donnerstag und Richtung Wochenende gehen die Temperaturen nach
und nach in Richtung 20 Grad. Deutlich kühlere Luftmassen aus dem Nord-
westen verdrängen die Sommerluft in den Süden. Es stellt sich deutlich un-
beständigeres Wetter mit gelegentlichen Regenschauern und Wind ein.
Etwas besser sieht der Freitag aus, der verläuft meist trocken und relativ mild
mit Höchstwerten um 25 Grad.

Ein paar Tage Abkühlung können nach dem heißen Sommer- Auftakt nicht
schaden, auch der Natur tut die Verschnaufpause mit etwas Regen gut.
Ein Blick auf die Langzeit-Modell deuten eine Rückkehr gemäßigtere
Sommertemperaturen bereits schon wieder für Mitte nächster Woche an.