22.10.2017  

Eine kräftige Kaltfront sorgt heute Sonntag für einen markanten Wetterwechsel. Bereits
in der Nacht hat es verbreitet zu regnen begonnen und auch tagsüber ist mit Regen-
schauer zu rechnen. Die Temperaturen erreichen maximal 10 bis 12 Grad. Am Nach-
mittag werden die Regenpausen länger.

Nur langsam wieder wärmer

Am Montag überwiegen weiterhin die Wolken und die Temperaturen gehen weiter zurück.
Das Thermometer dürfte es nicht über die 10 Grad Marke schaffen - Tageshöchstwerte
meist zwischen 7 und 9 Grad. Der Wind weht kräftig aus westlicher Richtung.

Die nächsten Tage bessert sich das Wetter langsam. Am Dienstag ziehen noch einige
Wolken durchs Land, dazwischen zeigt sich immer wieder die Sonne. Zur Wochenmitte
legen die Temperaturen zu und meist überwiegt der Sonnenschein.

Am Donnerstag überwiegt sonniges Wetter bei angenehm milden Temperaturen. Der
Freitag dürfte ebenfalls recht passabel ausfallen. In der Nacht auf Samstag folgt die
nächste Kaltfront.